Laufbegleiter 2017

Hier geht es zum Laufbegleiter Kalender.

Bitte tragt Euch hier ein, damit wir wissen wann und wieviele an welchen Tagen da sind. Reicht ja vollkommend aus, wenn immer 3-4 pro Tag da sind.

 

http://doodle.com/poll/t9sfafz2y9q9k35e

Wie Euch bekannt ist, fänden wir es sehr sinnig, wenn wir im Rahmen der E-Meile im September einen Laufkurs unter dem Motto "vom Anfänger zum Meilenläufer" anbieten könnten. Eine begleitende Berichterstattung mit Bildern in der Regionalpresse im Abstand von 4 - 6 Wochen, würde uns eine permanente Werbung für die E-Meile verschaffen. Die generelle Zusage, das die WAZ mitspielt, haben wir schon. Wir müssen es jetzt nur noch tun.
Im Klartext heißt das, wir hätten gerne Eure verbindliche Zusage, das Ihr als "Laufbegleiter" diesen Anfängerkursus unterstützt. Je mehr von Euch Ihre generelle Bereitschaft erklären, da mitzumachen, desto geringer der zeitliche Aufwand für jeden Einzelnen.
Es ist natürlich auch abhängig, von der Anzahl der Teilnehmer die sich melden.(Vielleicht will ja keiner - oder nur einer, oder zwei....) Werden wir sehen.
Auch dafür gibt es im Netz eine Doodleumfrage. Wenn Ihr Euch also durchringen könntet da mit zu machen, tragt Euch bitte möglichst AUCH HIER ZEITNAH ein.
Nach Abschluss der Umfrage, werden wir alle möglichen Mitstreiter einladen um ALLE Details zu besprechen.
Gestattet mir zum Schluss noch ein paar persönliche Gedanken zu obigem Thema, aber auch zur "ehrenamtlichen Tätigkeit" im Allgemeinen.
Natürlich weiß ich, das wir uns alle, wenn unser (ehrenamtliches) Engagement gefragt ist, gerne wegducken. So was ist lästig und kostet Freizeit Schließlich sind wir alle ziemliche Individualisten.
Aber wir wollen auch ein Team sein. Eben das E-Team. Und der Teamgedanke manifestiert sich gerade hier. "WIR MACHEN DAS ZUSAMMEN!"
Wenn wir das nicht hinkriegen, sind wir kein Team, sondern nur ein Haufen von Amateursportlern, bei jeder nur seinen Spaß und/oder auch seinen sportlichen Erfolg sieht.
Ich weiß, das es berufliche, zeitliche und manchmal auch private Zwänge gibt, die es dem Einzelnen verbieten, sich zu engagieren. Aber das ist i.d.R. nicht immer. Deshalb, wenn die Aufgaben im E-Team von möglichst vielen Mitgliedern geschultert werden, ist die Belastung für jeden von uns nur eine geringe.
Wenn jeder von uns, in Rahmen seiner Möglichkeiten, etwas von seiner wirklichen kostbaren Freizeit( keine Ironie) dem Team und der damit verbundenen Idee opfert, können wir nicht scheitern. Aber sonst..... Das will ich hier nicht zu Ende denken.
MACHT MIT, BITTE!
Umfrage zum Laufbegleiter